Fernlehrgänge

Informationen zum Fernlehrgang

Der Fernunterricht beruht auf einem innovativem Lehrgangskonzept, bei dem sich der Teilnehmer eigenverantwortlich, zielgerichtet und effektiv auf die IHK-Prüfungen vorbereiten kann. Sie werden intensiv und kompetent auf alle erforderlichen Prüfungsteile hin trainiert:

Der Fernlehrgang ist ein verbraucherschutzrechtlich eindeutig definierter Begriff: Laut  Fernunterrichtschutzgesetz von 1977 handelt es sich beim „Fernunterricht“ um die „Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, bei dem der Lehrende und der Lernende ausschließlich oder überwiegend räumlich getrennt sind, und der Lehrende oder sein Beauftragter den Lernerfolg überwachen. Fernlehrgänge können also durchaus Präsenzseminare umfassen, doch der überwiegende Teil des Lernstoffs wird laut Definition – und im Gegensatz zum Direktunterricht – räumlich getrennt vom Dozenten, also individuell und unter freier Zeiteinteilung, bearbeitet, die entsprechende Bildungseinrichtung wird auch Fernschule genannt. Die pädagogische Begleitung und Lernerfolgskontrolle unterscheidet den Fernunterricht wiederum vom Selbststudium.

 

 

 

Sparen Sie Zeit, Geld und Nerven! Mit unserem Fernlehrgang erhalten Sie alle prüfungsrelevanten Informationen direkt ins Postfach und können immer dann lernen, wann es Ihnen passt. Ideal für Familie und Job!